Corporate-Governance-Bericht (zugleich Erklärung zur Unternehmensführung)

Im nachfolgenden Kapitel berichtet der Vorstand – zugleich auch für den Aufsichtsrat – gemäß Ziffer 3.10 des Deutschen Corporate Governance Kodex über die Corporate Governance bei der Elmos Semiconductor AG. Das Kapitel enthält auch die Erklärung zur Unternehmensführung gemäß §289a HGB und den Vergütungsbericht (alle Seiten sowie Anhangverweise beziehen sich auf den Geschäftsbericht 2015).

Entsprechenserklärung

Die derzeit aktuelle Entsprechenserklärung finden Sie hier.

Umsetzung des Deutschen Corporate Governance Kodex

Für den Vorstand und den Aufsichtsrat der Elmos Semiconductor AG bedeutet Corporate Governance die Umsetzung einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Unternehmensführung mit der nötigen Transparenz in allen Bereichen des Konzerns. Vorstand und Aufsichtsrat haben sich auch im Geschäftsjahr 2015 mit den Vorgaben des Deutschen Corporate Governance Kodex beschäftigt. Dabei wurden die im Mai 2015 von der Regierungskommission herausgegebenen Änderungen im Kodex berücksichtigt. Im September 2015 haben Aufsichtsrat und Vorstand die Entsprechenserklärung gemäß §161 AktG erneut gemeinsam abgegeben. Abgesehen von den erklärten Abweichungen wird allen Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex gefolgt. Alle bisher abgegebenen Entsprechenserklärungen sind auf der Elmos Internet-Seite dauerhaft veröffentlicht.

Compliance

Eine wesentliche Aufgabe des Vorstands ist die Steuerung und Überwachung der Compliance im Konzern. Com-
pliance steht für die Einhaltung von geltendem Recht und Gesetz sowie aller im Unternehmen gültigen Regeln und Richtlinien. Dafür schafft das Compliance-Programm bei Elmos die organisatorischen Voraussetzungen. Es dient dazu, das Ansehen von Elmos als zuverlässigem Geschäftspartner nachhaltig zu festigen, Risiken zu vermeiden und damit zum Gesamterfolg des Unternehmens beizutragen.

Die wesentlichen bei Elmos geltenden Compliance-Grundsätze werden in einem Verhaltenskodex festgehalten. Hierin sind sowohl Regelungen zum Umgang mit Geschäftspartnern und Kollegen sowie zum Umgang mit Informationen und Daten, die Vermeidung von Interessenkonflikten als auch die Themen Arbeitssicherheit und Umweltschutz enthalten. Der Elmos-Verhaltenskodex ist für alle Beschäftigen der Elmos Semiconductor AG verbindlich. Jeder neue Mitarbeiter erhält ihn mit seinem Arbeitsvertrag verbunden mit einer Einführungsschulung über die wichtigsten Themen. Der Verhaltenskodex ist auf der Internet-Seite permanent zugänglich (hier). Neben dem allgemeinen Elmos-Verhaltenskodex besteht auch eine Fassung für unsere Geschäftspartner, in der wir diese über die Elmos-Richtlinien informieren.

Elmos hat ein Compliance-Team, das regelmäßig das Compliance-System überprüft, neue Maßnahmen anstößt und auch umsetzt sowie stichprobenartige Kontrollen in einzelnen Bereichen initiiert. Im Berichtsjahr wurden beispielsweise interne Richtlinien für verschiedene Bereiche überarbeitet und weiterentwickelt. Das firmeninterne Web bietet den Mitarbeitern die Möglichkeit, auf die wichtigsten Compliance-Richtlinien zuzugreifen, wie z.B. die IT-Security-Richtlinien, die Richtlinien zur Beschaffung oder das Compliance-Organigramm des Unternehmens. Der Compliance Officer ist neben den jeweiligen Vorgesetzten Ansprechpartner für alle Compliance-Belange. Er leitet die Aufklärung von Compliance-Fällen und berichtet dem Vorstand einmal im Quartal über Compliance-Fälle, -Anfragen sowie neue Maßnahmen, sodass sich der Vorstand von der Wirksamkeit des Compliance-Systems überzeugen kann. Der Aufsichtsrat wird einmal jährlich über das Compliance-System und die relevanten Maßnahmen informiert.

Mitarbeiter und sonstige Personen mit Zugang zu Insiderinformationen werden in einem Insiderverzeichnis geführt und über die gesetzlichen Regelungen informiert. Sie werden regelmäßig auf Handelsbeschränkungen aufgrund ihres Insiderstatus hingewiesen.

Arbeitsweise von Vorstand und Aufsichtsrat

Vorstand und Aufsichtsrat fühlen sich gemeinsam einer verantwortungsvollen Unternehmensführung verpflichtet. Ihr oberstes Ziel ist es, den Bestand des Unternehmens zu sichern und den Unternehmenswert zu steigern. Der Vorstand besteht aus vier Mitgliedern. Die Mitglieder des Vorstands tragen die Verantwortung für ihre jeweiligen Bereiche (Übersicht auf Seite 21); gemeinsam tragen sie die Verantwortung für die gesamte Geschäftsführung nach Maßgabe der Gesetze, der Satzung, der Geschäftsordnung und den Beschlüssen der Hauptversammlung. Der Vorstand vertritt die Gesellschaft nach außen. Ihm obliegen die Leitung des Konzerns, die Festlegung und Überwachung der strategischen Ausrichtung und der Unternehmensziele wie auch die Konzernfinanzierung. Der Gesamtvorstand tagt in der Regel einmal wöchentlich. Der Vorstand informiert den Aufsichtsrat regelmäßig, umfassend und zeitnah über alle für das Unternehmen bedeutenden Entwicklungen und Ereignisse.

Der Aufsichtsrat bestellt und überwacht den Vorstand und berät ihn bei der Führung der Geschäfte. Der Aufsichtsrat prüft bei Bestellungen der Mitglieder des Vorstands die Eignung von Frauen und Männern gleichermaßen. Bei der konkreten Besetzung ist allein die Eignung für die Aufgabe im Sinne des Unternehmenswohls die oberste Maxime.

Vorstand und Aufsichtsrat arbeiten eng und vertrauensvoll zusammen. In grundlegende Entscheidungen wird der Aufsichtsrat vom Vorstand stets eingebunden. Die Geschäftsordnungen der beiden Organe regeln unter anderem diese Zusammenarbeit. Eine detaillierte Zusammenfassung über die Tätigkeit des Aufsichtsrats findet sich im Bericht des Aufsichtsrats ab Seite 22. Der Vorsitzende berichtet den Aktionären über seine Arbeit im Geschäftsjahr auf der jeweils folgenden Hauptversammlung.

Der Aufsichtsrat der Elmos Semiconductor AG besteht aus sechs Mitgliedern, die laut Satzung für fünf Jahre gewählt werden. Der Aufsichtsrat setzt sich gemäß den Bestimmungen des Drittelbeteiligungsgesetzes aus vier Vertretern der Anteilseigner und zwei Vertretern der Arbeitnehmer zusammen. Die Vertreter der Anteilseigner werden von der Hauptversammlung gewählt, die Arbeitnehmervertreter von der Belegschaft. Die letzten Wahlen fanden 2011 statt, sodass der Aufsichtsrat bis zur Hauptversammlung 2016 amtiert. Der Aufsichtsrat bildet keine Ausschüsse.

Ziele des Aufsichtsrats im Hinblick auf seine Zusammensetzung

Der Aufsichtsrat hat in seinen Sitzungen vom 2. September 2015 und 2. März 2016 die Ziele und Grundsätze im Hinblick auf seine Zusammensetzung erneuert. Hierzu gehören neben internationaler Erfahrung, technischem und unternehmerischem Sachverstand, strategischem Weitblick und Kenntnis des Unternehmens ebenso branchenspezifisches Know-how sowie Erfahrung im Rechnungswesen und internen Kontrollverfahren. Weitere Ziele sind die Vielfalt (Diversity) und das Vermeiden von Interessenkonflikten. Darüber hinaus besteht eine Altersgrenze für die Mitglieder des Aufsichtsrats zum Zeitpunkt der Wahl. Von den vier Anteilseignervertretern im Aufsichtsrat soll zudem mindestens ein Mitglied unabhängig im Sinne der Ziffer 5.4.2 des Deutschen Corporate Governance Kodex sein. Die Zielsetzung im Hinblick auf die angemessene Beteiligung von Frauen wurde im Rahmen der Umsetzung des „Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst“ neu gefasst (siehe unten).

Die Ziele und Grundsätze sind mit der derzeitigen Zusammensetzung des Aufsichtsrats der Elmos Semiconductor AG umgesetzt und werden auch bei zukünftigen Nominierungen Berücksichtigung finden. Die Wahlvorschläge des Aufsichtsrats zur Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern werden sich unter Berücksichtigung aller genannten Ziele weiterhin vorrangig am Wohl des Unternehmens orientieren.

Die Zusammensetzung des Aufsichtsrats ist auf Seite 24 des Geschäftsberichts aufgeführt.

Umsetzung einer gleichberechtigten Teilhabe

Im Einklang mit dem „Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungs-
positionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst“ hat Elmos Quoten für das jeweils unterrepräsentierte Geschlecht für Vorstand und Aufsichtsrat durch den Aufsichtsrat sowie für die erste und zweite Führungsebene durch den Vorstand festgelegt.

Sowohl im Aufsichtsrat als auch im Vorstand der Elmos Semiconductor AG sind aktuell keine Frauen vertreten. In der ersten Führungsebene beträgt der Frauenanteil 4%, in der zweiten Führungsebene liegt er bei 5%. Alle Angaben beziehen sich auf die Beschäftigten der Elmos Semiconductor AG in Deutschland.

Aufgrund der kurzen Zeitspanne für die Umsetzung der Ziele bis zum 30. Juni 2017 sowie aufgrund der stark technischen Ausprägung mit typischerweise geringem Frauenanteil wurde als Ziel für alle Gruppen der Erhalt des Status Quo festgelegt. Bei der Auswahl von geeigneten Kandidaten prüfen der Aufsichtsrat und der Vorstand die Eignung von Frauen und Männern gleichermaßen. Jedoch bleibt bei der konkreten Besetzung die Eignung für die Aufgabe im Sinne des Unternehmenswohls maßgeblich. Elmos bewegt sich damit im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

Durch die stark technische Ausrichtung des Unternehmens haben Führungskräfte bei Elmos zum größten Teil entsprechende Studiengänge absolviert. Hierbei waren und sind Frauen heute noch sehr unterrepräsentiert.

Gemessen am Durchschnittsalter bewegt sich der Elmos-Frauenanteil mit Führungsfunktion auf dem Niveau des entsprechenden Absolventenjahrgangs. Wenn vermehrt Frauen in technischen Berufen ausgebildet werden, wird sich der Frauenanteil in der Belegschaft voraussichtlich insgesamt und damit auch in den Führungsebenen entsprechend erhöhen.

Aktionäre und Hauptversammlung

Die Aktionäre nehmen ihre Rechte in der Hauptversammlung wahr. Sie erhalten im Vorfeld die Tagesordnung, die Informationen zur Teilnahme und auf Wunsch auch den Geschäftsbericht.

Sämtliche wesentliche Dokumente zur aktuellen wie auch zu vergangenen Hauptversammlungen sowie weitere Erläuterungen zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Stimmabgabe sind auf unserer Internet-Seite – auch in englischer Sprache – verfügbar oder können bei der Gesellschaft angefordert werden.

Aktionäre, die nicht persönlich an der Hauptversammlung teilnehmen können, haben die Möglichkeit, ihre Stimmrechte auf von Elmos ernannte Stimmrechtsvertreter zu übertragen. Der Stimmrechtsvertreter ist während der gesamten Dauer der Hauptversammlung erreichbar. Außerdem wird die Hauptversammlung vollständig per Webcast auf unserer Homepage übertragen. Im Anschluss an die Hauptversammlung werden die Präsenz und die Abstimmungsergebnisse im Internet  veröffentlicht. Die nächste Hauptversammlung findet am 11. Mai 2016 in Dortmund statt.

Wichtige Termine für die Aktionäre werden jährlich in einem Finanzkalender zusammengestellt und im Internet sowie im Geschäftsbericht veröffentlicht. Alle Quartals- und Geschäftsberichte sind auf der Internet-Seite abrufbar. Der Vorstandsvorsitzende und der Finanzvorstand informieren regelmäßig Analysten und Inves-toren im Rahmen von Roadshows und Konferenzen über die aktuelle Entwicklung des Unternehmens. Die Investor-Relations-Abteilung der Elmos Semiconductor AG steht darüber hinaus für Fragen der Aktionäre zur Verfügung.

Vorausschauendes Risikomanagement

Zum Erfolg einer guten Corporate Governance trägt auch ein wirksames Risikomanagement bei. Ein solches Risikomanagement dient dazu, Risiken frühzeitig zu erkennen, zu bewerten und entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Alle Bereiche des Unternehmens sind in das Risikomanagement-System bei Elmos eingebunden. Parameter für die Einschätzung eines Risikos sind Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadenshöhe. Diese Risikoeinschätzung wird regelmäßig, im Bedarfsfall auch kurzfristig, aktualisiert. Über die Grundsätze des Risikomanagementsystems sowie die aktuellen Unternehmensrisiken wird im zusammengefassten Lagebericht unter „Chancen und Risiken“ ab Seite 62 berichtet.

Abschlussprüfung

Vor Unterbreitung eines Vorschlags zur Wahl des Abschlussprüfers holte der Aufsichtsrat auch für das Geschäftsjahr 2015 vom Prüfer eine Erklärung ein, inwieweit Beziehungen des Prüfers, seiner Organe und Prüfungsleiter zu der Gesellschaft oder deren Organmitgliedern bestehen. Zweifel an der Unabhängigkeit wurden nicht festgestellt. Der Aufsichtsrat hat entsprechend Ziffer 7.2.3 des Deutschen Corporate Governance Kodex mit dem Abschlussprüfer vereinbart, dass ihm dieser über alle wesentlichen Feststellungen und Vorkommnisse unverzüglich berichtet, die sich bei der Durchführung der Abschlussprüfung ergeben. Ebenso legte er fest, dass der Prüfer den Aufsichtsrat informiert bzw. im Prüfungsbericht vermerkt, wenn er Abweichungen von der vom Vorstand und Aufsichtsrat abgegebenen Erklärung zum Kodex ermittelt. Solche Unstimmigkeiten wurden nicht festgestellt.

Aktienoptionsprogramme

Elmos hat Aktienoptionsprogramme für Mitarbeiter, Führungskräfte und Vorstandsmitglieder aufgelegt. Der Börsenkurs ist für unsere Aktionäre ein zentrales Kriterium zur Beurteilung der Rendite bei einer Investition in das Unternehmen. Die Anknüpfung an den Börsenkurs ist daher der Leistungsanreiz der Bezugsberechtigten im Rahmen der Aktienoptionspläne. Die Ausübungshürde und das absolute Erfolgsziel betragen 20%, damit die Bezugsrechte erst dann ausgeübt werdenkönnen, wenn der Unternehmenswert deutlich gesteigert wurde. Außerdem wird der Vermögensvorteil, den die Bezugsberechtigten durch die Ausübung der Bezugsrechte erzielen können, auf das Vierfache des bei Ausgabe der Bezugsrechte festgesetzten Ausübungspreises begrenzt. Die Programme werden ausführlich im Konzernanhang erläutert, daher wird für weitere Informationen auf die Anhangangabe 23 verwiesen.

Vergütungsbericht

Gesamtbezüge des Vorstands
Der Aufsichtsrat beschließt das Vergütungssystem und die wesentlichen Vertragselemente für den Vorstand und überprüft sie regelmäßig. Die Gesamtvergütung des Vorstands umfasst ein fixes Monatsgehalt, Tantiemen, aktienbasierte Vergütung sowie Nebenleistungen und Pensionszusagen. Auf eine individualisierte Veröffentlichung der Vergütung wird zur Wahrung der Privatsphäre verzichtet. Eine solche Offenlegung trägt nach Einschätzung von Vorstand und Aufsichtsrat nicht zu einer erweiterten Transparenz in Form von zusätzlichen kapitalmarktrelevanten Informationen bei. Aufgrund des Beschlusses der Hauptversammlung vom 13. Mai 2014 ist die Gesellschaft für einen Zeitraum von fünf Jahren von der Rechtspflicht zur individualisierten Offenlegung der Vorstandsvergütungen befreit.

Die Bezüge des Vorstands teilen sich in fixe und variable, erfolgsorientierte Bezüge auf. Im Geschäftsjahr 2015 beliefen sich die fixen Bezüge der Mitglieder des Vorstands auf 1.515 Tsd. Euro (2014: 1.512 Tsd. Euro) und die variablen Bezüge auf 997 Tsd. Euro (2014: 775 Tsd. Euro). Die variablen, erfolgsorientierten Bezüge hängen einerseits von dem aktuellen Konzernergebnis vor Steuern ab und andererseits von dem Erreichen persönlicher, individualisierter Ziele, die jährlich mit dem Aufsichtsrat vereinbart werden.
 
Im Rahmen des Share Matching Programms wurden im Geschäftsjahr 2015 keine Aktienansprüche an Mitglieder des Vorstands ausgegeben (2014: 3.488 Aktienansprüche, Zeitwert: 86 Tsd. Euro). Für Mitglieder des Elmos-Vorstands bestehen mittelbare Pensionszusagen einer Unterstützungskasse. Zur vollständig kongruenten Abdeckung ihrer Verpflichtungen hat die Unterstützungskasse entsprechende Rückdeckungsversicherungen in genau der zugesagten Beitragshöhe abgeschlossen. In 2015 beliefen sich die Zahlungen für diese Rückdeckungsversicherungen auf 454 Tsd. Euro (2014: 451 Tsd. Euro), die im fixen Bestandteil der Bezüge enthalten sind.

Die Bezüge für frühere Vorstandsmitglieder bzw. ihre Hinterbliebenen lagen im Geschäftsjahr 2015 bei 224 Tsd. Euro (2014: 167 Tsd. Euro). Ferner wurden für diese Versicherungsprämien in Höhe von 111 Tsd. Euro (2014: 111 Tsd. Euro) entrichtet. Diesen Beträgen stehen Erstattungen aus Rückdeckungsversicherungen in Höhe von 119 Tsd. Euro (2014: 123 Tsd. Euro) gegenüber. Die Pensionsrückstellungen für frühere Vorstandsmitglieder bzw. ihre Hinterbliebenen betrugen zum 31. Dezember 2015 1.543 Tsd. Euro (2014: 1.610 Tsd. Euro). Aufgrund der vorgenommenen Saldierung mit dem Zeitwert der Rückdeckungsversicherung verbleiben 67 Tsd. Euro (2014: 192 Tsd. Euro) unter den im Konzern insgesamt ausgewiesenen Rückstellungen für Pensionen.

Abgesehen von Pensionen sowie Entschädigungsvereinbarungen im Falle eines Kontrollwechsels oder infolge eines Wettbewerbsverbots sind für den Fall der Beendigung der Tätigkeit keinem Vorstandsmitglied weitere Leistungen zugesagt worden. Ebenso hat kein Mitglied des Vorstands im abgelaufenen Geschäftsjahr Leistungen oder entsprechende Zusagen von einem Dritten im Hinblick auf seine Tätigkeit als Vorstandsmitglied erhalten.

Gesamtbezüge des Aufsichtsrats

Die Vergütung des Aufsichtsrats ist in §9 der Satzung festgelegt. Die Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten neben der Erstattung ihrer Auslagen eine feste und eine erfolgsorientierte Vergütung. Die erfolgsorientierte Vergütung ist an die Dividende gebunden und damit auf den langfristigen, nachhaltigen Unternehmenserfolg ausgerichtet. Von der festen Vergütung werden 25%, von der variablen Vergütung 50% in Aktien der Gesellschaft geleistet. Für die als Vergütung erhaltenen Aktien gilt eine Haltefrist von drei Kalenderjahren jeweils nach Gewährung der Aktien. Der Aufsichtsrat erhält im Rahmen seiner Aufsichtsratstätigkeit keine Elmos-Aktienoptionen.

Entsprechend der Empfehlung des Deutschen Corporate Governance Kodex hinsichtlich der Berücksichtigung des Vorsitzes und stellvertretenden Vorsitzes bei der Vergütung erhält der Vorsitzende des Aufsichtsrats das Doppelte und sein Stellvertreter das Eineinhalbfache der festen und variablen Vergütung. Die Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder wird summiert, jedoch nicht individualisiert ausgewiesen. Dies gilt auch für an Mitglieder des Aufsichtsrats gezahlte Vergütungen für persönlich erbrachte Leistungen, insbesondere für Beratungs- und Vermittlungsleistungen.

Die Zahlungen für die feste Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats betrugen im Geschäftsjahr 2015 in Summe 84 Tsd. Euro (2014: 82 Tsd. Euro). Spesen und Auslagen sind darin enthalten. Die variable Vergütung belief sich auf 218 Tsd. Euro (2014: 158 Tsd. Euro). Für Beratungen und sonstige Dienstleistungen vergütete die Gesellschaft an Mitglieder des Aufsichtsrats 0 Tsd. Euro (2014: 22 Tsd. Euro).

Wertpapiergeschäfte

Personen, die bei einem Emittenten von Aktien Führungsaufgaben wahrnehmen, oder Personen, die mit einer solchen Person in einer engen Beziehung stehen, sind nach §15a Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) gesetzlich verpflichtet, den Erwerb oder die Veräußerung von Elmos-Aktien offen zu legen. Sämtliche meldepflichtige Wertpapiergeschäfte werden umgehend nach Erhalt der Mitteilung europaweit verbreitet und auf der Homepage des Unternehmens veröffentlicht. Für die genauen Angaben zu meldepflichtigen Wertpapiergeschäften wird auf den Anhang dieses Geschäftsberichts verwiesen (Anhangangabe 38).

Aktien- und Optionsbesitz

Die Angaben zum Besitz von Aktien und Optionen der Gesellschaft von Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern werden im Konzernanhang detailliert erläutert, daher wird für diese Informationen auf die Anhangangabe 35 verwiesen. Gemäß Ziffer 6.3 DCGK hielten die Mitglieder des Aufsichtsrats zusammen direkt oder indirekt 34,5%, die Mitglieder des Vorstands zusammen direkt oder indirekt 1,2% der von der Gesellschaft ausgegebenen Aktien (Stand: 31. Dezember 2015).

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist ein Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Wir verstehen die Wertschöpfung in einem umfassenden Sinne und richten den Erfolg unserer Geschäftstätigkeit nicht nur an finanziellen Kennzahlen aus, sondern wollen diesen mit gesellschaftlicher Akzeptanz verbinden.

Umwelt
Nachhaltigkeit ist ein Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Wir verstehen die Wertschöpfung in einem umfassenden Sinne und richten den Erfolg unserer Geschäftstätigkeit nicht nur an finanziellen Kennzahlen aus, sondern wollen diesen mit gesellschaftlicher Akzeptanz verbinden.

Rechtskonformität: Gesetze und Vorschriften zum Umweltschutz sowie andere Regeln, denen sich die Organisation verpflichtet hat, werden strikt eingehalten.

Reduktion von Umweltbelastungen:
Umweltaspekte betreffen viele Abläufe und Verhaltensweisen im Unternehmen. Hier streben wir einen sparsamen und effizienten Umgang mit Ressourcen, die Anwendung wirtschaftlicher Stand-der-Technik-Technologien sowie die Vorsorge gegen Unfälle und Störungen des Betriebsablaufes an.

Verantwortungsbewusstsein der Mitarbeiter:
Jeder Mitarbeiter achtet auf umweltbewusstes Handeln. Die aktive Förderung des Verantwortungsbewusstseins der Mitarbeiter ist eine ständige Führungsaufgabe.

Umweltschutz-Management: Elmos hat ein Umweltschutz-Management mit einer entsprechenden Organisation mit klaren Zuständigkeiten und Aufgaben.

Kontinuierliche Verbesserung:
Ziel des Umweltschutz-Management-Systems ist eine systematische und kontinuierliche Verbesserung der Umweltschutzleistung unseres Unternehmens.

Elmos ist nach den hohen Umweltschutz-Standards der DIN 14001 und dem Energiemanagement-Zertifikat ISO 50001 auditiert. Ein Beispiel für den Einklang zwischen Kosteneinsparungen und Umweltschutz ist das Blockheizkraftwerk (BHKW) am Standort Dortmund. Elmos produziert mit dem in 2012 in Betrieb genommenen BHKW einen erheblichen Anteil des benötigten Stroms selbst.

In 2015 wurde u.a. eine Optimierung der Kältemaschinen für den Produktionsbereich vorgenommen sowie ein Austausch von herkömmlichen Pumpen durch Hocheffizienzpumpen durchgeführt. Dies geschah auch vor dem Hintergrund der Erreichung der Zielvorgaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (Senkung des Primärenergieverbrauchs um 20% bis 2020).

Zudem wurde der Energieverbrauch von zahlreichen Anlagen verbessert. Elmos hat in 2015 Erklärungen zu ihrer Politik in Bezug auf Konfliktmineralien (Conflict Minerals), die EU-Chemikalienverordnung REACH (englisch: Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals, deutsch: Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien) und die EU-Richtlinie RoHS (englisch: Restriction of Hazardous Substances, deutsch: Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe) abgegeben.

Diese wie auch weitere Einzelheiten zu unseren Umweltschutzaktivitäten finden Sie auf unserer Homepage (www.elmos.com/ueber-uns/verantwortung).

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Das Know-how der Mitarbeiter ist für Elmos als Technologieunternehmen in besonderem Maße entscheidend. Deren Motivation, Wissen und Flexibilität sind die Voraussetzung für den langfristigen Erfolg des Unternehmens. Besonders in der Entwicklung neuer Produkte und Verfahren sind die Mitarbeiter das entscheidende Kriterium für die Innovationskraft und das Wachstum.

Die Grundsätze für den Umgang mit Mitarbeitern und der Mitarbeiter untereinander sind in unserem Verhaltenskodex geregelt. Dieser behandelt Themen wie Werte, gesetzestreues Verhalten, Interessenkonflikte, Umgang mit Informationen, Daten und Unternehmenseigentum. Der Verhaltenskodex ist für alle Mitarbeiter verbindlich und bildet einen Teil der Unternehmenskultur ab.

Um eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter zu gewährleisten, bietet Elmos fachspezifische Schulungen und Weiterbildungen an. Im vergangenen Jahr wurden zudem ausgewählte Schulungen für Mitarbeitergruppen als effiziente Online-Schulung durchgeführt.

Das betriebliche Gesundheitsmanagement ist ein wesentlicher sozialer Standard der Elmos Semiconductor AG. Elmos möchte mehr als nur ein Arbeitsplatz sein und ist sich der sozialen Verantwortung ihren Mitarbeitern gegenüber bewusst. Das Gesundheitsmanagement bei Elmos stützt sich auf vier Säulen: allgemeine Gesundheitsangebote, Führungskräftecoaching, spezielle Angebote für Mitarbeiter in Schichtarbeit sowie Krankenrückkehrgespräche. Das Gesundheitsteam ermöglicht bestimmte medizinische Untersuchungen, Vorsorgeuntersuchungen oder auch Grippeschutzimpfungen für die Mitarbeiter während der Arbeitszeit. 2015 hat Elmos außerdem Kurse zur Rauchentwöhnung angeboten. Das Gesundheitsteam organisiert darüber hinaus die Teilnahme an Firmenläufen und Lauftrainings. 2015 nahmen Elmos Mitarbeiter wiederholt erfolgreich an diversen Firmenläufen und an dem Drachenbootrennen auf dem Dortmunder Phoenix-See teil. Auch fand wieder ein internes Fußballturnier statt.

Weitere Leistungen, die über das normale Maß hinausgehen, sind unter anderem eine eigene Kantine, ein Parkhaus sowie ein eigenes Fitnessstudio inkl. Massagemöglichkeiten und Sportkursen.

An den Standorten im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen kann Elmos auf eine große Zahl von gut ausgebildeten Ingenieuren zugreifen, da sich im näheren Umkreis mehr als fünfzig Universitäten und Hochschulen befinden. Schon seit der Gründung kooperiert Elmos eng mit einigen von diesen und genießt als einziger Halbleiterhersteller der Region eine Ausnahmestellung. Zudem engagieren wir uns auf Recruitment-Messen vor Ort wie z.B. die „einstieg“ für Schüler oder die „konaktiva“ für Studenten. Natürlich sind wir auch im Internet präsent (Jobbörsen, Xing, Homepage), um geeignete Bewerber für offene Stellen zu finden. Wir kooperieren mit Schulen und lokalen Bildungseinrichtungen und bieten für Studenten Informationsveranstaltungen an.

Des Weiteren hat Elmos Ende 2015 zum dritten Mal Elektrotechnik-Studierende der TU Dortmund für ihre sehr guten Abschlüsse ausgezeichnet. So möchte Elmos ihren Bekanntheitsgrad unter den Studierenden erhöhen und sich frühzeitig als attraktiver Arbeitgeber präsentieren.

Insgesamt ist die Anzahl der Mitarbeiter im Konzern in 2015 im Vergleich zum Jahresende 2014 um 0,6% auf 1.109 leicht gesunken (31. Dezember 2014: 1.116). Das gilt ebenfalls für die Anzahl der Mitarbeiter an den NRW-Standorten, welche 845 am 31. Dezember 2015 (31. Dezember 2014: 853) erreichte. Im Jahresdurchschnitt stieg die Zahl der im Elmos-Konzern Beschäftigten auf 1.117 (2014: 1.104). Das Durchschnittsalter der Mitarbeiter lag im Jahr 2015 unverändert bei 41 Jahren (2014: 41 Jahre).

Elmos bildet in zahlreichen technischen und kaufmännischen Berufen aus, mit Schwerpunkt auf dem Beruf des Mikrotechnologen. Ende 2015 waren 53 Auszubildende (2014: 42) in Dortmund beschäftigt.

Gesellschaftliche Verantwortung
Elmos engagiert sich durch Spenden, Sponsoring und andere Formen der Unterstützung. Dabei will Elmos insbesondere Projekte fördern, die bei der Jugend das Interesse an technischen Berufen wecken. Daneben stellt Elmos aber auch das lokale, soziale Engagement in den Vordergrund. So gingen Spenden an eine Notschlafstelle für Straßenkinder in Dortmund und an die Aktion „Kinderwünsche“, welche vor allem Kindern in Notsituationen hilft.