Vergütungsbericht

Gesamtbezüge des Vorstands
Der Aufsichtsrat beschließt und überprüft regelmäßig das Vergütungssystem und die Vertragselemente für den Vorstand. Die Gesamtvergütung des Vorstands umfasst ein fixes Monatsgehalt, Tantiemen, aktienbasierte Vergütung sowie Nebenleistungen und Pensionszusagen. Auf eine individualisierte Veröffentlichung der Vergütung wird zur Wahrung der Privatsphäre verzichtet. Eine solche Offenlegung trägt nach Einschätzung von Vorstand und Aufsichtsrat nicht zu einer erweiterten Transparenz in Form von zusätzlichen kapitalmarktrelevanten Informationen bei. Aufgrund des Beschlusses der Hauptversammlung vom 13. Mai 2014 ist die Gesellschaft für einen Zeitraum von fünf Jahren von der Rechtspflicht zur individualisierten Offenlegung der Vorstandsvergütungen befreit.

Abgesehen von Pensionen, Leistungen aus Versicherungen sowie Entschädigungsvereinbarungen im Falle eines Kontrollwechsels oder infolge eines Wettbewerbsverbots sind für den Fall der vertragsgemäßen Beendigung der Tätigkeit keinem Vorstandsmitglied weitere Leistungen zugesagt worden. Ebenso hat kein Mitglied des Vorstands im abgelaufenen Geschäftsjahr Leistungen oder entsprechende Zusagen von Dritten im Hinblick auf seine Tätigkeit als Vorstandsmitglied erhalten. Bereits zugesagte, aktienbasierte Vergütungen können in ihrer Laufzeit die Betriebszugehörigkeit eines Vorstands im Einzelfall übertreffen.

Gesamtbezüge des Aufsichtsrats
Die Vergütung des Aufsichtsrats ist in §9 der Satzung festgelegt. Die Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder wird summiert, jedoch nicht individualisiert ausgewiesen.

Wertpapiergeschäfte

Personen, die bei einem Emittenten von Aktien Führungsaufgaben wahrnehmen (bei Elmos die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats), sowie deren nahestehenden Personen sind nach Art. 19 Abs. 1 der Marktmissbrauchsverordnung (MAR) gesetzlich verpflichtet, Geschäfte mit Aktien oder Schuldtiteln der Gesellschaft oder sich darauf beziehende Finanzinstrumente offen zu legen. Meldepflichtige Wertpapiergeschäfte werden umgehend nach Erhalt der Mitteilung europaweit verbreitet und unter www.elmos.com / hier veröffentlicht.

BEZÜGE DES VORSTANDS 2017

Fixe Bezüge

 

 

 

Feste Vergütung1

-> 1.097 Tsd. Euro (2016: 1.101 Tsd. Euro)

Pensionszusagen

 

 

 

-> 370 Tsd. Euro (2016: 408 Tsd. Euro)

-> Als Zahlungen an Rückdeckungs-
     versicherungen in Höhe der zugesagten
     Beitragshöhe einer Unterstützungskasse

 

Variable, erfolgsabhängige Bezüge

Kriterien

 

 

-> Konzernergebnis vor Steuern

-> Persönliche, individuelle Ziele gemäß  
     Vereinbarungen mit dem Aufsichtsrat

 

Tantieme

-> 924 Tsd. Euro (2016: 1.280 Tsd. Euro)


FRÜHERE VORSTANDSMITGLIEDER BZW. IHRE HINTERBLIEBENEN 2017

Feste Vergütung

-> 209 Tsd. Euro (2016: 120 Tsd. Euro)

Tantieme

-> 186 Tsd. Euro (2016: 0 Tsd. Euro)

Versicherungsprämien

 

-> 115 Tsd. Euro (2016: 113 Tsd. Euro)

Erstattungen aus Rückdeckungsversicherungen

-> 204 Tsd. Euro (2016: 116 Tsd. Euro)

 

Bilanzausweis Pensionsrückstellungen

 

 

-> 1.477 Tsd. Euro (2016: 1.520 Tsd. Euro)

-> Vollständige Abdeckung durch den 
 Zeitwert der Rückdeckungsversicherungen

 


 BEZÜGE DES AUFSICHTSRATS 2017

Fixe Bezüge

 

 

Feste Vergütung1

-> 82 Tsd. Euro (2016: 87 Tsd. Euro)

Variable Bezüge

 

Tantieme

-> 225 Tsd. Euro (2016: 218 Tsd. Euro)

Sonstige Vergütungsregeln

 

Aufsichtsratsvorsitzener/Stellvertreter

-> Doppelte/ 1½-fache Vergütung der

    festen und variablen Bezüge2

Aktienbasierte Vergütung

 

 

-> Jeweils 25% der festen und 50% der
    variablen Bezüge werden in Elmos-Aktien 
     mit 3-jähriger Haltefrist geleistet

 

1 Inkl. Nebenleistungen, i.W. Spesen und Auslagen
2 Entsprechend der Empfehlung des DCGK