Elmos mit Highlights auf der electronica India 2018

IC-Lösungen für LED Ambiente- und Rücklichtapplikationen

Elmos zeigt auf der electronica India (26.-28. September 2018) leistungsstarke IC-Lösungen für LED-Ambiente- und Rücklichtapplikationen im Fahrzeug. Die electronica India findet im BIEC, Bengaluru statt. Elmos präsentiert die Lösungen auf den Ständen unserer Distributoren Swingtel und Millennium.

Mit den ICs E522.31/32 stellt Elmos eine Drop-In-kompatible LED-Controller-Familie vor. Die ICs sind für Eingangsspannungen zwischen 5V und 55V und einer Ausgangsspannung von bis zu 60V im Boost-Modus ausgelegt und können - je nach Typ - im Single- und / oder Dual-LED-Kettenmodus betrieben werden. Mit einem Umgebungstemperaturbereich von -40 bis + 125°C und einer Sperrschichttemperatur von bis zu 150°C sind diese Elmos-ICs speziell für den Einsatz in rauen Umgebungen wie im Automobil oder der Außenbeleuchtung geeignet. Weitere Einsatzgebiete sind Innenraumleuchten und TFT-Hintergrundbeleuchtung. Zusätzlich zu der hohen Robustheit bietet Elmos eine breite Palette von Demonstrationsschaltungen mit verschiedenen Topologien, wie Boost, SEPIC und Buck-to-Battery. Die Schaltfrequenz kann über einen externen Widerstand bis zu 600kHz frei eingestellt werden oder mit anderen Komponenten in Master-Slave-Konfiguration synchronisiert werden. Die E522.32 Zweikanalgeräte können so konfiguriert werden, dass sie mit einer Single-IC-Integration sogar drei Lichtfunktionen parallel betreiben, z.B. Tagfahrlicht, Fernlicht und Abblendlicht.

Der Elmos-IC E521.36 ermöglicht einen variablen, kosteneffizienten und sehr platzsparenden Aufbau von RGB-LED-Modulen für die Anbindung an einen LIN-Bus. Mögliche Applikation ist die Ambiente Beleuchtung im Fahrzeug-Innenraum. Der Baustein beinhaltet einen leistungsfähigen 16-bit Mikrocontroller mit 32 kByte NVM, 128Byte EEPROM und einen LIN Transceiver, der die Anforderungen bis LIN 2.2 erfüllt. Der integrierte Mikrocontroller kann mit der weit verbreiteten Software-Entwicklungsumgebung von IAR programmiert werden. Die Adressierung im Netzwerk erfolgt mit integrierter BSM-Auto-Addressierung (Bus-Shunt-Methode). Des Weiteren hat der Baustein drei Stromquellen mit je bis zu 40mA und drei 16 Bit PWM Generatoren. Der 48MHz PWM-Takt sorgt dafür, dass die volle 16 Bit Farbauflösung mit einer Wiederholrate von 732Hz möglich ist, was flackerfreie Applikationen ermöglicht und alle bekannten OEM-Anforderungen erfüllt.

Mit den ICs E522.90/91/92/93 zeigt Elmos eine Produktfamilie für den Einsatz als LED-Controller für Fahrzeug-Rückleuchten. Die E522.9x Familie hat pro Kanal einen Ausgangsstrom von 14mA bis 55mA, im Parallelbetrieb sind bis zu 165mA / IC möglich (3-Kanal-Lösung). Das patentierte Power Management gewährt selbst bei schwierigen thermischen Verhältnissen eine konstante Lichtintensität der LEDs. Dazu wird ein variabler Teil der anfallenden Verlustleistung auf externe Shunts verlagert, was eine gleichmäßige und effektive Wärmeverteilung ohne Hot Spots auf der Leiterplatte ermöglicht. Das einzigartige, duale Konzept vermeidet hierbei einen zusätzlichen Spannungsabfall (Drop) über die Linearreglerstufe. Mit höheren Strom (48-151mA pro Kanal oder 450mA im Parallelbetrieb) ansonsten aber den gleichen einzigartigen Features, bietet Elmos seit längerem erfolgreich die Produktfamilie E522.8x an.

Über die Elmos Semiconductor AG
Elmos entwickelt, produziert und vertreibt Halbleiter und Sensoren vornehmlich für den Einsatz im Auto. Unsere Bausteine kommunizieren, messen, regeln sowie steuern Sicherheits-, Komfort-, Antriebs- und Netzwerkfunktionen. Seit über 30 Jahren ermöglichen Elmos-Innovationen neue Funktionen und machen die Mobilität weltweit sicherer, komfortabler und energieeffizienter.