Die ELMOS Semiconductor AG (FSE: ELG) hat in den ersten neun Monaten 2012 einen Umsatz von 135,7 Mio. Euro erreicht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Rückgang von 6,6% (9M 2011: 145,3 Mio. Euro). Der niedrigere Umsatz spiegelt die anhaltende Schwäche der Automobilindustrie wider, die mittlerweile auch die Premium-Hersteller erreicht hat. In der konzernweiten regionalen Umsatzverteilung zeigt sich die Schwäche der europäischen Automobilwirtschaft. Während der Umsatz mit Kunden in Europa abnahm, konnte Asien in den ersten neun Monaten 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12,2% wachsen.

Im Neunmonatszeitraum 2012 erreichte die Bruttomarge 40,2% (9M 2011: 45,6%). Das im Frühjahr 2012 gestartete Einsparprogramm zeigte verstärkte positive Auswirkungen im dritten Quartal 2012. So stiegen im Vergleich zum Vorquartal die Brutto- und Betriebsergebnismarge auf 42,2% bzw. 3,1% an (Q2 2012: 39,6% bzw. 0,8%). Beim EBIT wurden in den ersten neun Monaten 2012 insgesamt 5,7 Mio. Euro erwirtschaftet (9M 2011: 19,1 Mio. Euro). Der Konzernüberschuss lag bei 4,5 Mio. Euro bzw. entsprach einem unverwässerten Gewinn je Aktie von 0,23 Euro (9M 2011: 13,8 Mio. Euro bzw. 0,71 Euro). Der bereinigte Free Cashflow war auf Neunmonatsbasis nahezu ausgeglichen (-0,1 Mio. Euro; 9M 2011: 9,7 Mio. Euro).

Aufgrund der Neuanläufe erwartet ELMOS einen leichten Umsatzanstieg in Q4 2012 gegenüber dem Vorquartal. In Anbetracht der schwachen wirtschaftlichen Entwicklung im Jahresverlauf, mit verstärkter Ausprägung in den vergangenen Wochen, erwartet ELMOS nun einen Umsatz leicht über 180 Mio. Euro für das Gesamtjahr 2012. Das Einsparprogramm wird fortgesetzt. Für 2012 wird eine EBIT-Marge von rund 6% erwartet. Die Investitionen sollen weniger als 15% vom Umsatz betragen. Der bereinigte Free Cashflow wird positiv sein.

Kontakt: ELMOS Semiconductor AG, Janina Rosenbaum, Heinrich-Hertz-Str. 1, 44227 Dortmund, Telefon: 0231-7549-0, Direkt: -287, Fax: 0231-7549-548, eMail: info@elmos.com, www.elmos.com

Hinweis
Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von Elmos beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u.a. Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführungen von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte und Änderungen der Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch Elmos ist weder geplant noch übernimmt Elmos die Verpflichtung dazu.